Über

Ich möchte wie die Maus Frederik im Kinderbuch, von dieser schönen Natur berichten und es den Menschen mit meinen Bildern zeigen.

Bitte lieber Leser ich bin kein guter Schreiber und kein guter Fotograf. Ich mache dies nur aus Spass

Ich male mit meiner Kamera, 

Alter: 61
 


Mehr über mich...

Ich wünsche mir...:
Mehr Akzeptanz und Frieden auf der Welt.

Ich grüße...:
Alle die wie ich die Natur lieben, nicht alles negativ bewerten und niedermachen.



Werbung




Blog

Graugänse als Haustiere.

 

 

Ich war in Urlaub und es gab vorher und nachher einiges zu tun.

Außerdem muss ich wieder arbeiten. Die Zeit für meinen Blog ist knapp.

Die Urlaubsbilder hab ich kurz angesehen, aber noch nicht bearbeitet.

Heute habe ich Bilder die ich noch hier im Mai gemacht habe.

 

Zuerst einen Sonnenuntergang im Vogelsberg. Ich denke er kann sich sehen lassen. 

Diese Graugänse hatte ich schon am Anfang meiner Blogzeit mal gezeigt.

Immer wenn ich dort auf meinem Mann warten muss, gehe ich zu den

Gänsen. Sie werden nicht geschlachtet. Es sind Haustiere. Sie haben ein

schönes Gehege und Herrchen geht sogar mit der Herde spazieren.

Das ist ein Geschnatter.

Hier noch mal.

Es sind wunderschöne Tiere und haben mich begleitet als ich mit Piri weiter

ging.

Diese Gans oder Ganter ich weis es nicht. Wurde ein bisschen aggressiv.

Sah aus als würde er singen.

Hier habe ich eine Trauerbirke für Indianwinter fotografiert. Sie ist beachtlich groß.

 

 

10 Kommentare 15.6.17 21:01, kommentieren

Tiere Fortsetzung

 Die Fortsetzung von Laubach.

Ein Erpel kreuzte unseren Weg.

Ein Dressurvorführung war auch an diesem Nachmittag. Es war faszinierend anzusehen. Ich hätte Stundenlang stehen bleiben können. Ein paar Fotos konnte ich machen. Aus Rücksicht auf die Leute kann ich aber viele schöne Fotos nicht einstellen.

Hier noch ein Foto von der Vorführung.

Tolle Pferde waren es.

Beim Ausgang waren plötzlich eine Schafherde unter den Bäumen. Das war etwas für meine Fotos. Ich habe einige Fotos geknipst. Ich könnte noch einige einstellen. Ich mag Schafe sehr gerne und Ziegen noch mehr.

Es wurde dunkel und dadurch haben meine Schafe den Blitz in den Augen. Habe ich zu spät gemerkt.

Diese Ziege leistete den Schafen Gesellschaft. Sie wollte sich nicht fotografieren lassen und versteckte sich. Ich hab sie doch erwischt.

Davor habe ich einige Rehe gesehen als ich von der Arbeit nach Hause fuhr.

Dieses Mal konnte ich anhalten, da keiner hinter mir fuhr. Sie stehen oft dort und ich wollte sie schon lange fotografieren.

Ein Auto kam sehr laut vorbei, da waren sie schnell wieder weg. Ich hätte ihnen gerne noch ein bisschen zugeschaut.


28 Kommentare 9.5.17 19:21, kommentieren