Über

Ich möchte wie die Maus Frederik im Kinderbuch, von dieser schönen Natur berichten und es den Menschen mit meinen Bildern zeigen.

Bitte lieber Leser ich bin kein guter Schreiber und kein guter Fotograf. Ich mache dies nur aus Spass

Ich male mit meiner Kamera, 

Alter: 62
 


Mehr über mich...

Ich wünsche mir...:
Mehr Akzeptanz und Frieden auf der Welt.

Ich grüße...:
Alle die wie ich die Natur lieben, nicht alles negativ bewerten und niedermachen.



Werbung




Blog

Mal was Anderes

Damit es nicht langweilig wird in meinem Blog.

 

Es war ein Tag zum Mäuse melken,

so grau und trübe.

Man denkt, alle Blumen verwelken

und ist so traurig und müde.

Nach einem Donnerschlag jedoch,

kann man die Sonne sehen.

Alles aus den Häusern und Löchern kroch,

um dieses wunderschöne Schauspiel zu sehen.

Anmerkung: Leider konnte ich das schönere Bild nicht hochladen. 50 Versuche sind gescheitert. Das ist 2. Wahl.

 

Meine Leute wollten Heute, das ich Gassi mit der Meute.

Mag lieber auf dem roten Kissen liegen  und ein paar Würstchen kriegen.

Die sagen immer: "Das ist nicht gut für Hunde."

Das kann ich nicht bestätigen ich fress sie am liebsten jede Stunde.

Dann geh ich zur Nachbarin einfach in die Stube,

die hat immer etwas Leckeres für mich und bringt mich wieder Heim, die Gute.

Ist sie mal nicht zu Hause, versuch ich es bei den anderen Nachbarn.

Einer ist bestimmt im Haus oder Garten, darüber bin ich mir im Klaren.

Ich weiß wie ich es machen muss.

Erzähl ich weiter ein anderes Mal, denn jetzt ist Schluss.


 

 

4 Kommentare 15.10.17 09:56, kommentieren

Spreewald

Wir waren im Spreewald und ich fahre immer wieder gerne hin.

Es ist einzigartig und die Pflanzen und Blumen so üppig.

Ich könnte immer wieder hinfahren.

An einem Häuschen las ich folgendes:

Das ist doch lustig.

Hortensien überall und Rosen; Lilien Farne in allen Formen.

Seerosen gibt es natürlich auch.

Die Landschaft vom Kahn aus. Einfach einmalig.

In den Kanälen hat man auch immer wieder verschiedene Ausblicke.


Diese blauen Libellen tummelten sich haufenweise am Ufer in der Sonne.

Leider kommen sie auf den kleinen Fotos nicht so zur Geltung.

Eine hatte ich doch erwischt.

Noch ein Landschaftsbild.

Diese wunderschönen Häuser.

Und auch diese Hütte fand ich toll für ein Foto.

Wir haben in einem Kahn in einem der Kanäle ca 1,5 Stunden, wegen Besuch in einem Kaffee im Spreewald, von Bundespräsident Steinmeier fest gesessen.

Wir haben den Termin mit "Gurkenpaule" verpasst. Na sowas!

Die Sicherheitsbeamten hinter jeder Hecke versteckt. Der Stau auf den Spreewaldkanälen war schon ganz schön lang. Hinter uns ca 30 Kähne.

Das erlebt man auch nicht alle Tage. Wir haben Steinmeier nicht gesehen aber wir hatten trotzdem Spass.

Mal sehen ob ich Dresden und Berlin noch einstelle. Ich finde, es wird vielleicht langweilig, wenn ich immer wieder diese Reisebeschreibungen einstelle.

17 Kommentare 20.9.17 19:17, kommentieren